Tales and Memories

- über Bücher und das Leben -

Schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr!

Hallo ihr Lieben! Weihnachten steht nun vor der Tür und ich habe tatsächlich schon alle Geschenke beisammen und auch schon eingepackt. Abgesehen von einem Geschenk, welches ich vor Wochen bestellt hatte, das aber einfach nicht angekommen ist. Ersatz ist zwar unterwegs, aber bis Weihnachten wird der auch nicht da sein. Das ärgert mich ein wenig, denn ich fand meine Idee ziemlich gut und dachte, dass so viele Wochen ausreichen würden,.. Read More

Rezension: „Ein Junge namens Weihnacht“ – Matt Haig

Matt Haig ist mir als Autor schon länger bekannt und nachdem ich seinen Roman Ich und die Menschen gelesen hatte, war klar, dass ich auch seine anderen Werke früher oder später lesen werde. Nun lese ich zwar selten – oder eigentlich fast nie – Kinderbücher, doch Ein Junge namens Weihnacht bzw. A Boy Called Christmas wie es im englischen Original heißt, hat meine Neugier geweckt.   Inhalt „Wie war das eigentlich,.. Read More

„Die Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens

Wer kennt sie nicht, die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens? In der einen oder anderen Variante hat sie bestimmt jeder schon gesehen, gelesen oder gehört. Es gibt so viele Adaptionen des Originals A Christmas Carol, dass ich irgendwann den Überblick verloren habe. Seit meiner Kindheit gehört die Geschichte von Ebenezer Scrooge, der von den Geistern der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht heimgesucht wird, für mich genauso zu Weihnachten wie.. Read More

Rezension: „Und es schmilzt“ – Lize Spit

Wow, was für ein Buch! Dass es sich bei dem Debütroman der belgischen Schriftstellerin Lize Spit nicht um leichte Kost handelt, war mir vor dem Lesen klar. Trotzdem hat mich Und es schmilzt eiskalt erwischt und bedrückt und aufgewühlt zurückgelassen.   Inhalt „Mit geschlossenen Augen hätte Eva damals den Weg zu Pims Bauernhof radeln können. Sie könnte es heute noch, obwohl sie viele Jahre nicht in Bovenmeer gewesen ist. Hier wurde.. Read More

{Aktion} #skn17 – Kings Kurzgeschichten

Der Stephen King November neigt sich dem Ende und ich bin tatsächlich doch noch mit meiner Lektüre von Night Shift (dt. Nachtschicht) fertig geworden. Warum ich zwischenzeitlich daran gezweifelt habe und wie mein Urteil über Kings Kurzgeschichtensammlung ausfällt, will ich euch in einem kleinen Fazit zur Aktion erzählen. Einen Zwischenstand gabs nach ungefähr der Hälfte des Monats und in dem hab ich meine eher gemischten Gefühle bezüglich der Geschichten in Night.. Read More

Rezension: „Ein Glück für immer“ – Ruta Sepetys

Hin und wieder lese ich ja gerne mal ein Jugendbuch und auf die amerikanische Autorin Ruta Sepetys bin ich zunächst durch ihren neuesten Roman Salz für die See aufmerksam geworden. Als ich dann nachgeschaut habe, was sie außerdem schon geschrieben hat, bin ich auf Ein Glück für immer – bzw. Out of the Easy wie es im Englischen heißt – gestoßen. Der Klappentext hat mich so neugierig gemacht, dass ich es sofort.. Read More

{Aktion} #skn17 – Zwischenstand

Die erste Hälfte des Stephen King Novembers ist nun schon vorbei und deshalb gibts heute einen kurzen Zwischenstand. Auf Twitter findet schon die ganze Zeit über ein reger Austausch unter den King-Lesern statt und besonders viel Spaß haben die Fragerunden am vergangenen Wochenende gemacht. In Anlehnung daran beantworte ich hier drei Fragen zu meiner Lektüre. Kurz noch zu meinem Buch: Ich lese die Kurzgeschichten-Sammlung Night Shift (dt. Nachtschicht), die vor.. Read More