Obwohl der Sommer vorbei ist, möchte ich diesen Post doch gerne noch veröffentlichen. Ich habe nämlich schon bevor mein Blog online ging an Beiträgen gearbeitet und Verschiedenes ausprobiert. Daher gibt es nun einen kleine Rückblick auf einen unserer Ausflüge im Sommer.

Das Wetter in diesem Sommer ist einfach herrlich. Ich weiß, die meisten beklagen sich über die unglaubliche Hitze und freuen sich schon auf die kommenden kühleren Jahreszeiten. Ich aber nicht! Ich liebe den Sommer. Mir gefällt das Wetter und es gibt so viele schöne Dinge, die man dann unternehmen kann.

Ein Tag am See zum Beispiel ist bei den Temperaturen doch zu empfehlen:

P1030118 (Copy)

 

Wir waren am Edersee, einem der größten Stauseen in Deutschland. Das Wetter hat diesem allerdings auch sehr zugesetzt. Der Pegelstand ist dort zurzeit nämlich so niedrig, dass man auf dem Grund spazieren gehen kann. Das wollte ich mir nicht entgehen lassen, weil man dadurch auch das sogenannte Edersee-Atlantis zu sehen bekommt.

 

P1030404 (Copy)

 

Als vor etwa 100 Jahren die Edertalsperre  gebaut wurde, mussten drei Dörfer vollständig umgesiedelt werden. Bis auf die Fundamente wurden die Dörfer abgetragen, nur eine vierbogige Brücke blieb, wo sie war und wurde überschwemmt. Wenn nun – wie in diesem heißen Sommer – der Wasserpegel stark sinkt, kommt diese wieder zum Vorschein.

 

P1030410 (Copy)P1030419 (Copy)

 

Am Edersee gibt es allerdings noch einiges mehr zu sehen und zu erleben: Der obligatorische Gang über die Staumauer fehlte bei unserem Besuch natürlich nicht und damit verbunden haben wir einen kleinen Spaziergang am See entlang. Die Natur bietet dort nämlich so einiges an Schönheit.

 

P1030093 (Copy)

 

Nach dem Spaziergang besuchten wir den WildtierPark Edersee ganz in der Nähe. Oberhalb des Sees an einem Hang gelegen, hat man hier eine wunderschöne Aussicht auf den Edersee und das Waldecker Schloss, welches sich auf dem gegenüberliegenden Berg befindet. (Das Schloss haben wir an diesem Tag allerdings nicht besichtigt.)

 

P1030128 (Copy)

 

Das Highlight war auf jeden Fall die Greifvogelschau im Wildpark. Vor der Kulisse des Edersees flogen Gänsegeier, Milane, Falken, Steinadler und Uhu über den Köpfen der Zuschauer. Der Reihe nach wurden die Arten vorgestellt, deren besondere Merkmale und Fähigkeiten beschrieben. Das Publikum musste währenddessen aufmerksam die etwa zehn Vögel beobachten, die frei umher flogen – und hin und wieder den Kopf einziehen, wenn ein Vogel zu tief kam. Vor allem die großen und sehr schweren Gänsegeier schafften es kurzen Strecken nicht immer an genügend Höhe zu gewinnen.

 

P1030241P1030238

 

Aus der Luft fingen die Greifvögel das ihnen zugeworfene Futter. Dabei zeigte sich das jeweilige Jagdverhalten der Tiere, welches von den Falknern erläutert wurde. Dass es während den regelmäßig stattfindenden Flugschauen etwas zu holen gibt, haben auch die in der Umgebung lebenden Vögel schon längst mitbekommen. Also gesellen sie sich einfach dazu, fliegen mit den anderen und holen sich auch einen Teil der leichten Beute.

 

P1030170P1030232

 

Im WildtierPark haben wir aber nicht nur etwas über Greifvögel erfahren, sondern auch über andere Tiere, die in unseren Wäldern leben oder früher dort lebten. Zum Abschluss des Tages sind wir über den Eichhörnchenweg zum TreeTopWalk gelaufen. Der etwa 200 Meter lange Weg führt durch die Baumkronen über mehrer Aussichtsplattformen bis sich an seinem Ende der Edersee erstreckt. Ein schöner Ort, um ein letztes Mal die Aussicht zu genießen.

 

P1030244 (Copy)Edersee

 

Damit endete für uns ein schöner, aber auch sehr anstrengender Ausflug. Mit Natur, frischer Seeluft und viel Bewegung war es ein gelungener Tag. So kann man den Sommer genießen!

 

Teilen:Share on Facebook2Share on Google+0Tweet about this on Twitter0
||||| 0 Like It! |||||