Das Projekt Blogger-Alphabet hat Anne von neontrauma.de gestartet und wenn ihr mehr darüber wissen wollt, schaut einfach bei ihr vorbei. Vor zwei Wochen war das Thema O wie Organisation dran und nun folgt das P wie Promotion. Ich halte mich diesmal einfach an die vorgegebenen Fragen und beantworte sie der Reihe nach.

 

Machst du Werbung für deinen Blog?

Wenn man unter Werbung das Teilen auf diversen sozialen Netzwerken versteht, dann ja. Für meinen Blog habe ich eine Facebook-Fanpage, einen Twitter- und einen Instagram-Account. Auf Twitter und der FB-Fanpage teile ich meine neuen Beiträge, auf Instagram verweise ich nur hin und wieder auf meinen Blog. Den Link zum Blog findet man dort allerdings auch in meinem Profil. Ebenso habe ich den Link bei Goodreads und LovelyBooks angegeben, so dass man auch über diese Plattformen den Weg auf meinen Blog finden kann.

 

Wie viel Zeit investierst du durchschnittlich in das Bewerben eines neuen Beitrags?

Das sind wahrscheinlich höchstens fünf Minuten. Wann die neuen Beiträge auf Twitter und Facebook geteilt werden, plane ich über Buffer vor. Meist bewerbe ich die Beiträge auch nur einmal, hin und wieder teile ich einen Beitrag bei Twitter auch zweimal. Bei Facebook wird jeder Beitrag nur einmal geteilt und je nach Thema teile ich ihn noch einmal auf meinem privaten Profil.

 

Wo lohnt es sich für dich besonders, Werbung zu machen?

Facebook und Twitter bringen bei mir ungefähr gleich viel Traffic und der hält sich zur Zeit auch eher in Grenzen. Lohnen tut es sich trotzdem, denn es kostet mich ja kaum Zeit, meine Beiträge dort zu teilen. Ich bin mir auch nicht sicher, wo es sich vielleicht eher lohnen würde, Werbung zu machen. Wenn also jemand einen Tipp hat, immer her damit!

Den meisten Traffic bekomme ich wohl durch das Kommentieren auf anderen Blogs und das Verlinken anderer Blogger – wie etwa durch Blogprojekte, TAGS oder Ähnliches. Das lohnt sich einfach am meisten, ist natürlich aber auch aufwendiger und zeitintensiver als das Teilen der Beiträge in sozialen Netzwerken.

 

Gibt es Werbung von anderen Blogs, die dich nervt?

Ja, das gibt es schon. Wenn mir Pop-ups entgegen springen, finde ich das einfach immer zu aufdringlich. Vor allem dann, wenn man den Beitrag noch gar nicht gelesen hat und man schon mit der Anmeldung zum Newsletter oder Ähnlichem belästigt wird. Das ist zum Glück nicht sehr weit verbreitet – zumindest auf den Blogs, auf die ich so stoße.

 

Wie sieht es bei euch mit der Werbung für den Blog aus? Welche Kanäle nutzt ihr und wie nutzt ihr sie? Habt ihr vielleicht Tipps für mich?

 

Das könnte dich auch interessieren:

Teilen:Share on Facebook1Share on Google+0Tweet about this on Twitter0
||||| 0 Like It! |||||