Tales and Memories

- über Bücher und das Leben -

Rezension: „Joyland“ – Stephen King

Inhalt „Auf verhängnisvolle Weise kreuzen sich in einem kleinen Vergnügungspark die Wege eines untergetauchten Mörders und eines Kindes. Und mitten im sich überschlagenden Geschehen steht ein junger, unschuldiger Student, der alles zu verlieren droht und doch so viel gewinnt.“ (© Heyne)   Ein etwas anderer King Joyland ist ein etwas anderer King-Roman. Die üblichen Grusel- und Horrorelemente fehlen in diesem Buch fast komplett, stattdessen handelt es sich hierbei eher um.. Read More

Rezension: „Doctor Sleep“ – Stephen King

Inhalt Der Klappentext ist für meinen Geschmack schon viel zu ausführlich, weshalb ich ihn vorher nicht gelesen habe. Hier ist er trotzdem vollständig, aber wer lieber weniger über den Inhalt erfahren möchte, kann den zweiten Abschnitt einfach überspringen. „Auf Amerikas Highways ist eine mörderische Sekte unterwegs. Sie hat es auf Kinder abgesehen, die das Shining haben. Stephen King kehrt zu den Figuren und Szenerien eines seiner berühmtesten Romane zurück: Der.. Read More

Rezension: „Love“ – Stephen King

Wer meinen Blog hin und wieder liest, weiß, dass ich so ziemlich alles lese außer Liebesromane. Wenn nun aber Stephen King über Liebe schreibt, muss ich es wohl lesen. Zu Unrecht stand Love sehr lange ungelesen im Regal – möglicherweise weil ich keine Lust auf eine Liebesgeschichte hatte. Der Titel hatte anscheinend eine etwas abschreckende Wirkung auf mich, obwohl es immerhin ein King-Roman ist. Der englische Titel Lisey’s Story gefällt.. Read More