Tales and Memories

- über Bücher und das Leben -

Rezension: „Ein Glück für immer“ – Ruta Sepetys

Hin und wieder lese ich ja gerne mal ein Jugendbuch und auf die amerikanische Autorin Ruta Sepetys bin ich zunächst durch ihren neuesten Roman Salz für die See aufmerksam geworden. Als ich dann nachgeschaut habe, was sie außerdem schon geschrieben hat, bin ich auf Ein Glück für immer – bzw. Out of the Easy wie es im Englischen heißt – gestoßen. Der Klappentext hat mich so neugierig gemacht, dass ich es sofort.. Read More

Rezension: „Der Nachtzirkus“ – Erin Morgenstern

Wahrscheinlich handelt es sich bei Der Nachtzirkus um das erste und bisher einzige Buch, das ich hauptsächlich wegen seines schönen Covers gekauft habe. Zuvor hatte ich es ein paar Mal auf Instagram und verschiedenen Blogs gesehen, doch inhaltlich hatte ich keine Ahnung, worum es geht. Da das Buch in Folie verpackt und auf der Rückseite ebenfalls keine Inhaltsangabe zu finden war, kaufte ich es tatsächlich einfach aus einer Laune heraus.. Read More

Rezension: „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ – Anna Pfeffer

Klappentext „Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert.. Read More