Und schon ist der zweite Monat des Jahres vorbei. Viel zu schnell, wenn ich daran denke, was ich mir alles vorgenommen und was ich tatsächlich geschafft habe. Wie schon im Januar stand auch im Februar wieder viel Arbeit für die Uni an und obwohl ich nun Semesterferien habe, gibt es trotzdem noch sehr viel zu tun (Hausarbeiten, Projekte und wasweißichnichtalles…). Von Ferien ist das Ganze auf jeden Fall sehr weit entfernt. So langsam glaube ich auch, dass sich daran bis zu meinem Abschluss nichts mehr ändern wird…

Aber genug gejammert! Mein Studium macht mir Spaß, auch wenn ich hin und wieder Zeitprobleme bekomme und nicht weiß, wie ich alles unter einen Hut bringen soll – was dann trotzdem immer geklappt hat ;-). Im Grunde mach ich es gern und ich habe schließlich ein Ziel vor Augen, auf das ich hinarbeite (auch wenn es noch nicht allzu konkret aussieht).

 

Neues auf dem Blog – Bücher

Im Februar habe ich mir wieder etwas mehr Zeit zum Lesen genommen. Daher gab es auch eine neue Rezension zu einem wirklich süßen Buch: Der Hut des Präsidenten von Antoine Laurain. Das Buch habe ich auf LovelyBooks gewonnen und dort auch bei der Leserunde mitgemacht, was für mich das erste Mal war. Es war interessant, doch auch ein wenig zeitaufwendig. Da mir das Buch allerdings sehr gut gefallen hat, habe ich mich gerne beteiligt.

Der Hut des Präsidenten

Eine weitere Rezension steht noch aus, da ich im Februar nicht mehr dazu gekommen bin sie zu schreiben. Als kleiner Anreiz: Es geht um Tricks und Zauberei, die Geschichte ist oft zum Lachen, manchmal aber auch zum Weinen und sie umfasst ein ganzes Leben auf zwei Kontinenten und zwischen zwei Jahrhunderten.

 

Neues auf dem Blog – Filme

Im Kino war ich im Februar auch wieder und habe den neuen Tarantino – The Hateful Eight – gesehen. Ich war begeistert, habe allerdings auch einige negative Meinungen zu dem Film gehört. In meiner Review könnt ihr lesen, was mir gefallen hat und welche Kritikpunkte es gibt (auch wenn ich den meisten nicht zustimmen kann).

THE_HATEFUL_8_Hauptplakat_01.600x600
© Universum Film

Dann habe ich es sogar noch ein weiters Mal ins Kino geschafft und mir Hail, Caesar! angeschaut. Ein Film der Coen-Brüder, von denen unter anderem The Big Lebowski und No Country for Old Men stammen. Wie mir der Film gefallen hat und mit welchen Erwartungen man an diesen herangehen sollte, erfahrt ihr in den nächsten Tagen auf dem Blog. – Ihr merkt, ich hänge ein wenig hinterher mit meinen Beiträgen…

 

Und sonst so?

Auch in diesem Monat habe ich mich wieder beim Blogger-Alphabet beteiligt. An der Reihe waren die Buchstaben C und D und es ging um die Themen Code und Design. Zum Thema Code habe ich einen Beitrag verfasst, obwohl ich eigentlich keine Ahnung davon habe. Was ich trotz meiner Unwissenheit geschrieben habe, lest ihr hier.

blogger-aphabet

Beim Thema Design hatte ich allerdings sehr klare Vorstellungen und habe in meinem Beitrag sogar ein paar kleine Tipps gegeben. Dabei konnte ich meine Erfahrungen, die ich in meiner kurzen Zeit als Bloggerin schon gesammelt habe, beschreiben. Den Beitrag zu schreiben hat Spaß gemacht, denn so habe ich gemerkt, dass ich schon ein paar kleine Fortschritte gemacht habe. Nachlesen könnt ihr das hier.

 

Was kommt im März?

Im März werde ich wieder versuchen regelmäßiger zu bloggen. Wie oben schon erwähnt, stehen noch eine Rezension und eine Review aus und ich kann schon sagen, dass da noch ein paar mehr hinzu kommen. Außerdem wird im März ein wenig am Design gebastelt, worauf ich mich schon freue. Wenn es meine Zeit zulässt, gibts endlich mal wieder einen DIY-Beitrag. Da hab ich total Lust drauf, nur leider ist das immer sehr zeitaufwendig. Ein nicht nur blog-spezifisches Ziel für diesen Monat wäre dann wohl auch ein besseres Zeitmanagement. Mal sehen, was sich machen lässt ;-).

 

Wie war euer Februar?
Was habt ihr gelesen?
Welche Filme habt ihr geschaut?
Und was steht im März bei euch an?

Das könnte dich auch interessieren:

Teilen:Tweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone