Hallo ihr Lieben!

Ich kanns noch gar nicht glauben. Der September ist vorbei und ich hab von all den vielen Dingen, die ich mir für diesen Monat vorgenommen hatte, nur einen Bruchteil geschafft. Zu meiner Verteidigung: Das lag nicht alles nur an mir! Zum Bloggen bin ich aber dann doch gekommen und hab gemerkt, dass es mir ziemlich gefehlt hatte. Jetzt muss ich mir nur mal noch öfter Zeit zum Kommentieren nehmen. Da wäre das Kommentier-Wochenende vom #litnetzwerk zwar genau das Richtige gewesen, aber ausgerechnet an diesem Wochenende war ich nicht zu Hause und es gab nicht mal Internet.

Abgesehen von sehr vielen To-dos war der September eher ereignislos und ich hab nichts Interessantes zu erzählen. Das Coolste war wohl, dass ich gleich zweimal Post von LovelyBooks bekommen habe. Ich hab nämlich meine allererste Lovelybox gewonnen und konnte mein Glück kaum fassen! Was darin war, konntet ihr in meinem Beitrag Lovelybox Unpacking sehen und lesen.

Wenig später kam dann noch ein Päckchen, mit dem ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Dabei handelte es sich um Überraschungspost von LovelyBooks, in der die Ratgeberbücher von Madame Missou vorgestellt wurden. Noch habe ich keines davon gelesen, doch sobald ich das getan habe, werde ich berichten.

 

Gelesen

Eigentlich dachte ich, dass ich im September ganz viel Zeit zum Lesen habe. Irgendwie war es dann aber doch nicht so und ich habe tatsächlich nur drei Bücher beendet. Das wird hoffentlich im Oktober wieder besser…

Über einen Klick auf den Titel gelangt ihr übrigens auf die jeweilige Verlagsseite zum Buch.

 

Joyland – Stephen King

Klappentext: „Auf verhängnisvolle Weise kreuzen sich in einem kleinen Vergnügungspark die Wege eines untergetauchten Mörders und eines Kindes. Und mitten im sich überschlagenden Geschehen steht ein junger, unschuldiger Student, der alles zu verlieren droht und doch so viel gewinnt.“ (© Heyne)

Dieser Roman von Stephen King war anders. Anders, aber gut. Die Rezension dazu ging im September auch schon online, so dass ihr meine ausführliche Meinung dazu schon nachlesen könnt.

 

 

 

 

The Hate U Give – Angie Thomas

Klappentext: „Die 16-jährige Starr lebt in zwei Welten: in dem verarmten Viertel, in dem sie wohnt, und in der Privatschule, an der sie fast die einzige Schwarze ist. Als Starrs bester Freund Khalil vor ihren Augen von einem Polizisten erschossen wird, rückt sie ins Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit. Khalil war unbewaffnet. Bald wird landesweit über seinen Tod berichtet; viele stempeln Khalil als Gangmitglied ab, andere gehen in seinem Namen auf die Straße. Die Polizei und ein Drogenboss setzen Starr und ihre Familie unter Druck. Was geschah an jenem Abend wirklich? Die Einzige, die das beantworten kann, ist Starr. Doch ihre Antwort würde ihr Leben in Gefahr bringen…“ (© cbt)

Mir fällt es sehr schwer, meine Gedanken zu dem Buch in Worte zu fassen, weshalb ich bis jetzt noch keine Rezension dazu geschrieben habe. Aber soviel kann ich schon mal sagen: The Hate U Give ist ein wichtiges Buch, das einfach jeder lesen sollte!

 

In einem anderen Licht – Katrin Burseg

Klappentext: „Fragen Sie Dorothea nach Marguerite.« Miriam bekommt anonyme Briefe mit nur diesem Satz geschickt. Dorothea Sartorius ist die charismatische Witwe eines Reeders und eine große Mäzenin in Hamburg. Gemeinsam mit ihr bereitet Miriam gerade die Verleihung des Sartorius-Preises für Zivilcourage vor. Dorothea beantwortet Miriams Frage nicht, ermuntert sie aber, nach dem Absender der Briefe zu suchen. In einem Beginenhof an der Schlei findet Miriam eine alte Bewohnerin und Antworten, die ihr Weltbild ins Wanken bringen. Dorothea war in den 70er Jahren Mitglied in einer linksextremen Terrorgruppe. Die frühere Freundin und politische Weggefährtin von Dorothea erhebt schwere Anklage: »Sie hat uns verraten. Sie hat alles verraten, was ihr heilig war.“ (© Ullstein Buchverlage)

Der Klappentext hörte sich sehr vielversprechend an, so dass ich große Lust auf die Geschichte hatte. Innerhalb eines Wochenendes hab ich sie dann auch komplett gelesen und musste feststellen, dass hier mal wieder der Klappentext nicht ganz so gut zum Inhalt passt. Ob es mir trotzdem gefallen hat, könnt ihr in meiner Rezension nachlesen.

 

Buchpassion

Im September hat Janine von Kapri-zioes zum zweiten Mal die Aktion #Buchpassion organisiert, an der Blogger, Autoren und Verlage teilgenommen haben. Das wollte ich mir dieses Jahr nicht entgehen lassen, auch wenn ich leider an dem Wochenende, für das die Aktion geplant war, nicht zu Hause war. Meinen Beitrag zum Thema Lieblingsautorinnen und -autoren hatte ich also vorbereitet, konnte nur leider an besagtem Wochenende keine der anderen Beiträge lesen. Das werde ich nun noch nachholen, denn ich bin gespannt, über welche Lieblinge die teilnehmenden Blogger geschrieben haben. Wer ebenfalls Lust hat, in den Beiträgen zu stöbern, findet eine vollständige Liste im oben verlinkten Beitrag zur Aktion.

 

Und im Oktober?

Der Oktober ist schon jetzt ziemlich vollgepackt mit Terminen und noch dazu fange ich jetzt endlich mit meiner Masterarbeit an. Einerseits bin ich ja froh, dass endlich ein Ende in Sicht ist, andererseits ist so eine Masterarbeit aber auch extrem viel Arbeit, vor der ich großen Respekt habe. Ich bin gespannt, wies wird!

Worauf ich mich im Oktober so richtig freue, könnt ihr euch bestimmt denken. Ja, es ist die Frankfurter Buchmesse! Die hatte ich ja fast schon abgeschrieben, weil ich nicht alleine hinfahren wollte. Nachdem sich aber auf Twitter einige Blogger mit demselben Problem gefunden und sich deshalb zusammengetan haben, hab ich beschlossen mich dort anzuschließen und die Messe nicht einfach ausfallen zu lassen. Wer auch nicht alleine über die Buchmesse laufen will, kann sich diesen Beitrag von Nadine mal anschauen. Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe, dass ich endlich mal andere Blogger kennenlernen werde.

 

Wie war euer September? Hattet ihr mehr Zeit zum Lesen als ich? Welche Bücher habt ihr gelesen und wie haben sie euch gefallen?

 

Das könnte dich auch interessieren:

Teilen:Tweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone