Der Jugendroman von Wolfgang Herrndorf erschien schon im Jahr 2010 und löste damals einen Hype aus, der mir allerdings total entgangen ist. Mit diversen Preisen ausgezeichnet und über ein Jahr lang auf den Bestsellerlisten erregte Tschick großes Aufsehen. Der Tod des Autors drei Jahre später steigerte das Interesse an seinen Werken nochmals und da wurde auch ich schließlich aufmerksam – traurig, ich weiß. Obwohl ich Tschick damals in Gedanken auf meine To-Read-Liste.. Read More