Category

Book Talk

Category

Das Jahr 2019 war ähnlich chaotisch wie schon das vorherige, so dass ich auch hier auf dem Blog keine wirkliche Regelmäßigkeit zustande gebracht habe. Eine ganze Reihe von Rezensionen stehen noch aus bzw. sind teilweise auch schon in Arbeit. Da demnächst aber schon wieder eine große Veränderung ansteht, muss ich meine Hobbies leider immer noch zurückstellen. Ich hoffe im Moment sehr darauf, dass sich das im Frühjahr ändert. Fünf Highlights…

Am 8. März ist wieder Weltfrauentag. Diesen gibt es nun schon seit über 100 Jahren, genau genommen seit 1911. Er entstand als Initiative im Kampf um die Gleichberechtigung, was sich damals insbesondere auch in der Forderung des Wahlrechts für Frauen zeigte. Im vergangenen Jahr konnte Deutschland dann immerhin auf 100 Jahre Frauenwahlrecht zurückblicken, denn 1918 wurde diese Forderung erfüllt. Dass sich seitdem einiges in Sachen Gleichberechtigung getan hat, ist schön.…

Einen Stapel ungelesener Bücher haben wahrscheinlich die meisten Leser*innen zu Hause. Unter Buchmenschen wird er gerne auch als “SuB” bezeichnet. Um diesen soll es nun gehen, denn ich stehe meinem “SuB” – wie wohl viele andere auch – eher mit gemischten Gefühlen gegenüber. Wo genau meine Probleme mit dem Stapel ungelesener Bücher liegen, versuche ich in diesem Beitrag zu klären. Ziel des Beitrags ist es, am Ende auch Lösungen zu…

Die Hälfte des Jahres ist schon vorbei und deshalb möchte ich euch meine bisherigen buchigen Highlights vorstellen. Außerdem habe ich eine Liste an Büchern zusammengestellt, die ich in diesem Jahr gerne noch lesen will. Also wird das hier ein kleiner Rückblick und Ausblick. Highlights der ersten Jahreshälfte Insgesamt habe ich bis Ende Juni 31 Bücher gelesen. Davon waren die meisten tatsächlich gut bis sehr gut, ein paar waren mittelmäßig. Ein…

In meinem Monatsrückblick Juni hatte ich schon erzählt, dass ich kaum gelesen habe – gerade einmal zwei Bücher. Eines davon war Americanah, zu dem am Montag meine Rezension online ging. Der Roman von Chimamanda Ngozi Adichie hat mir unheimlich gut gefallen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und wollte ständig wissen, wie es mit der Protagonistin weitergeht. So hatte ich es dann auch in relativ kurzer Zeit…