Tag

Literatur

Browsing

Es ist schon eine Weile her, dass Die Vegetarierin von Han Kang einen kleinen Hype in Deutschland erfahren hat. Dabei handelte es sich um den ersten Roman der südkoreanischen Autorin, der ins Deutsche übersetzt wurde. Ein Jahr darauf folgte mit Menschenwerk schon der zweite, den ich allerdings noch nicht gelesen habe. Nach der Lektüre von Die Vegetarierin habe ich mich aber schon gewundert, dass der Roman nicht schon früher übersetzt wurde,…

Chimamanda Ngozi Adichie – eine wichtige Stimme der nigerianischen Literatur Im Juli habe ich euch nicht nur in einer Rezension den Roman Americanah von Chimamanda Ngozi Adichie vorgestellt und ans Herz gelegt, sondern in den Kurzrezensionen zum Thema Feminismus auch Dear Ijeawele. Mit diesen beiden Büchern habe ich nun sämtliche Werke der nigerianischen Autorin gelesen. Dass ich sie großartig finde, habe ich immer wieder erwähnt und deshalb möchte ich nun in…

Exit West von Mohsin Hamid hatte ich schon im vergangenen Jahr auf meiner Wunschliste und vor einigen Wochen bin ich endlich dazu gekommen es zu lesen. Die Themen, die Hamid in seinem Roman behandelt, sind nach wie vor aktuell und stets präsent: Es geht um Flucht und die damit verbundenen Gefühle von Hilflosigkeit, Verlorenheit und Heimatlosigkeit. Inhalt “In einer Welt, die aus den Fugen geraten ist, in einem muslimisch geprägten…

Wer meinen Blog liest, ist der Autorin Chimamanda Ngozi Adichie bestimmt schon einmal begegnet. Seit ich vor über einem Jahr das erste Buch von ihr gelesen habe, gehört sie zu meinen Lieblingsautorinnen. In kürzester Zeit habe ich mir sämtliche Werke von ihr gekauft und gelesen – bis auf Americanah. Obwohl ich zu diesem Roman viele positive Meinungen gelesen habe, hat mich der Klappentext zunächst vom Lesen abgehalten. Genauer gesagt, war…

Auf den Debütroman Der Zopf von Laetitia Colombani habe ich mich sehr gefreut, denn schon allein der Klappentext klingt spannend und vielversprechend. KlappentextDrei Frauen, drei Leben, drei Kontinente – dieselbe Sehnsucht nach Freiheit Die Lebenswege von Smita, Giulia und Sarah könnten unterschiedlicher nicht sein. In Indien setzt Smita alles daran, damit ihre Tochter lesen und schreiben lernt. In Sizilien entdeckt Giulia nach dem Unfall ihres Vaters, dass das Familienunternehmen, die…