Guten Morgen und einen schönen vierten Advent!

Obwohl noch ein Sonntag im Jahr 2016 vor uns liegt, wird dieser Behind The Screens-Beitrag mein letzter für dieses Jahr sein. Der nächste Sonntag ist der erste Weihnachtsfeiertag und über Weihnachten möchte ich mich nicht mit dem Blog beschäftigen. Weihnachten ist Familienzeit und daher ist hier einfach ein paar Tage Ruhe.

Also kommen nun zum letzten Mal für dieses Jahr meine Antworten zu den drei Fragen:

 

1. Wie war deine Woche?

Meine Woche war ganz gut, aber Weihnachten kommt einfach viel zu schnell näher. Mir fehlt immer noch das ein oder andere Geschenk und das macht mich langsam nervös. Einige Weihnachtsbesorgungen habe ich diese Woche allerdings erledigt und danach mit meinem Freund noch einen kleinen Zwischenstop auf dem Weihnachtsmarkt eingelegt. Ich habe herausgefunden, dass es dort einen Stand gibt, an dem Churros verkauft werden, worüber ich mich total gefreut habe. Da muss ich in den nächsten Tagen auf jeden Fall nochmal hin!

Ansonsten haben mich diese Woche wie üblich meine Uni-Aufgaben beschäftigt und für den Blog hab ich einiges getan. Hauptsächlich die Planung für das restliche Jahr und den Anfang des nächsten Jahres. Eine Freundin hatte eine schöne Idee für das nächste Jahr, die wir nun gemeinsam planen. Ich hoffe, es wird so toll, wie ich es mir vorstelle und freue mich schon, wenn ich hier mehr verraten darf.

Am Samstag haben wir uns wieder mit Freunden zum Spieleabend (oder eher Tag) getroffen. Mittlerweile sind wir im zweiten Akt unserer Decent-Kampagne angelangt und wie immer hatten wir viel Spaß. Außerdem waren wir diesmal auch erfolgreicher als beim letzten Mal ;).

 

2. Welches Buch passt für dich zum Winter?

Da habe ich ein wunderbar tolles Buch: Fräulein Smillas Gespür für Schnee von Peter Høeg. Schon alleine der Titel passt ja perfekt zum Winter und genau darum geht es auch: Um Schnee und Eis und Kälte.

„Im Kopenhagener Hafenviertel stürzt ein Junge vom Dach eines Lagerhauses. Todesursache laut Polizeibericht: ein Unfall. Smilla Jaspersen, die im selben Haus wohnt wie der Junge, sieht das anders und stellt ihre eigenen Nachforschungen an.

Der internationale Erfolg dieses literarischen Thrillers hat neben der faszinierenden Geschichte vor allem mit seiner Heldin zu tun: der wunderbar ruppigen, unangepassten und zugleich zarten und verletzlichen Smilla.“ (© Rowohlt)

Das Buch habe ich zu meiner Schulzeit gelesen und ein Referat darüber gehalten. Mir hat es so gut gefallen, dass ich es mir anschließend gewünscht und noch einmal gelesen habe – für das Referat hatte ich es nämlich nur geliehen. Fräulein Smillas Gespür für Schnee hat mich damals sehr fasziniert und jetzt habe ich auch sofort wieder Lust, es nochmal zu lesen.

 

3. Was war dein Wochenhighlight?

Das kommt bestimmt erst heute Abend! Da schauen mein Freund und ich uns nämlich RogueOne an. Wir sind beide schon sehr gespannt und freuen uns darauf. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass er mich nicht enttäuschen und somit zu meinem Wochenhighlight wird :D. Wer hat ihn denn schon gesehen und wer hat es auch erst noch vor?

 

 

*Behind The Screens ist eine Beitragsreihe von Anabelle von Stehlblüten und Philip von Book Walk, bei der jeder mitmachen kann.

Das könnte dich auch interessieren:

Teilen:Tweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone