Tales & Memories

über Bücher und das Leben
Bücherliebe

Lese-Liebe – Reasons to Read

7. Oktober 2015
Lese-Liebe - Reasons to Read

Warum ich Lesen liebe…

Ein Leben ohne meine geliebten Bücher ist für mich nicht vorstellbar. Alles um mich herum zu vergessen und vollkommen in eine andere Welt einzutauchen, ein Teil von dieser zu werden, fasziniert und begeistert mich immer wieder. Durch die vielen Bücher, die ich gelesen habe, habe ich das Gefühl schon so unglaublich viel gesehen, erlebt und gefühlt zu haben. Mehr als in einem Leben überhaupt möglich wäre. Das Gefühl von einer Geschichte so gefangen genommen, so in ihren Bann gezogen zu werden, kann man nicht beschreiben. (Ich glaube, viele Menschen kennen das gar nicht und können das gar nicht nachvollziehen.) Aber das ist meiner Meinung nach einfach das Beste am Lesen: Das vollkommene Eintauchen in die Geschichten, das Mit-Erleben, das Mit-Leiden und Mit-Lachen, das Mit-Hoffen und Mit-Bangen mit den Helden. Kennt ihr das? Geht es euch genauso?

Lesen ist einfach das perfekte Hobby und bietet im Vergleich zu anderen so einige Vorteile:

  1. Lesen geht immer. Du bist dafür an keine bestimmte Zeit gebunden.
  2. Lesen geht überall. Egal wo du gerade bist, du kannst immer ein Buch dabei haben und lesen.
  3. Auch wenn du nicht viel Zeit hast: Ein Buch aufzuschlagen lohnt sich schon für 10 Minuten.
  4. Lesen ist wetterunabhängig: Im Sommer im Garten; im Winter in eine Decke gekuschelt -Lesen macht zu jeder Jahreszeit Spaß.
  5. Lesen inspiriert. Du erhältst neue Eindrücke und kommst auf neue Ideen.
  6. Lesen bildet. Ganz egal, was du liest, du lernst dabei ständig Neues dazu.
  7. Die Vielfalt an Büchern lässt keine Wünsche offen. Für jeden ist etwas interessantes dabei.
  8. Lesen wird nie langweilig. Es gibt immer neue Bücher und neue Geschichten, die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden.

Buch

Was ich lese…

Ein Lieblingsgenre habe ich eigentlich nicht. Wenn ich trotzdem eines nennen müsste, wäre es wohl Fantasy. Da gibt es so viele so gute Bücher und es wird einfach nicht langweilig, weil es auch so unterschiedliche Arten von Fantasy-Büchern gibt. Thriller und Horror lese ich auch sehr gern (Stephen King lässt grüßen :D). Zurzeit lese ich außerdem sehr viele Klassiker. Da hat es mir das 19. Jahrhundert gerade ziemlich angetan. Vielleicht fasse ich das mal in einem Blogbeitrag zusammen, das ist ziemlich spannend. Naja, zurück zum Thema: Historische Romane gehen bei mir auch immer, allerdings gibt es da leider auch Vieles, das mir nicht so gefällt. Deshalb sind mir in dem Bereich Empfehlungen ziemlich wichtig. Ansonsten lese ich einfach verschiedenes, was mich gerade so anspricht oder Bücher, die mir empfohlen werden. Und was lest ihr am liebsten?

Ganz besondere Lieblinge:

  • Dunkle-Turm Reihe (Stephen King)
  • Herr der Ringe Trilogie (J. R. R. Tolkien)
  • Die Elfen (Bernhard Hennen)
  • Die Waringham-Saga (Rebecca Gablé)
  • A Song of Ice and Fire (G. R. R. Martin)
  • Die Hexer-Reihe (Andrzej Sapkowski)
  • Bestimmt habe ich was Wichtiges vergessen…

P1080011

  1. Sehr schöner Beitrag, die Gründe zu lesen kann ich nur unterschreiben! Lese allerdings kaum bis gar nicht Fantasy :D habs mal ausprobiert aber ich schau mir das lieber als Film an, komischerweise… Werd mich aber demnächst mal mit „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss befassen, davon hat mein Freund so krass geschwärmt und eine andere Bloggerin hat es mit „die beste Fantasy Reihe nach Harry Potter“ beschrieben. Also muss ja was können :D hast du die schon gelesen oder kennt sie? Ich les übrigens lieber Reisegeschichten gepaart mit historischem und einer schönen oder dramatischen Liebesgeschichte. Sowas wie Geisha, Shantaram, … kannst gern auf meinem Blog vorbei schauen, da hab ich schon ein paar Bücher vorgestellt, auch Klassiker wie z. B. Sturmhöhe, Stolz und Vorurteil, Das Bildnis des Dorian Gray und Stephen King mag ich auch! Da möcht ich auch die Dunkle Turm Reihe mal lesen, die ist ja ziemlich bekannt von ihm. Bisher haben mir aber seine „Klassiker“ Shining, Es und Friedhof der Kuscheltiere am besten gefallen :)

    Liebe Grüße
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    1. „Der Name des Windes“ muss wirklich ziemlich gut sein. Mir wurde das Buch auch vor ein paar Tagen empfohlen und jetzt steht es natürlich auf meiner Wunschliste. Mal sehen, wann ich dazu komme, es zu lesen. Bin auf jeden Fall gespannt ;) Die Dunkle Turm Reihe ist meiner Meinung nach genial und absolut zu empfehlen. Storymäßig ist sie nicht mit „Es“ oder „Friedhof der Kuscheltiere“ zu vergleichen, aber der Schreibstil und die Art, die Dinge darzustellen, ist typisch Stephen King. „Shining“ hab ich leider immer noch nicht gelesen, nur die Verfilmung dazu gesehen. Das kommt aber auch noch irgendwann :D Liebesgeschichten sind eher nicht so mein Fall, weshalb ich bisher auch die Finger von Jane Austen gelassen habe, aber da schau ich doch gerne mal auf deiner Seite vorbei und guck mal, ob ich nicht noch ein paar (Klassiker-)Leseideen bekomm :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.