Ich bin ja eher nicht so der Typ für gute Vorsätze zu Beginn eines neuen Jahres. Dinge, die ich ändern möchte, nehme ich nicht zum Jahreswechsel in Angriff, sondern spontan und je nach Lust und Laune – wobei die natürlich zufällig auf diesen Zeitpunkt fallen könnten. Was bisher nie vorgekommen ist. Doch nun ist schon über eine Woche im Jahr 2016 vergangen und ich hatte in den letzten Tagen so einige Ideen im Kopf, die mich nicht in Ruhe lassen wollten. Daher gibt es bei mir jetzt (ich glaube tatsächlich zum ersten Mal) gute Vorsätze für das neue Jahr.

Schuld daran ist allerdings einzig und allein der Blog. Seit ich im vergangenen Jahr begonnen habe, mich mit dem Bloggen zu beschäftigen und mich im Oktober endlich getraut habe, mit meinem Blog online zu gehen, finde ich fast täglich Dinge, die ich verbessern und verändern möchte. Das geht ja wahrscheinlich jedem Blogger am Anfang so (hoffe ich zumindest :D). Und ich bin mein Blogprojekt auch absolut unwissend und vollkommen blauäugig angegangen. Im Nachhinein betrachtet, war das wahrscheinlich auch gut so. Hätte ich vorher auch nur eine ungefähre Ahnung davon gehabt, was alles beachtet werden will, wenn am Ende ein halbwegs anständiger Blog dabei herauskommen soll – ich weiß nicht, ob ich mit dem Bloggen angefangen hätte. Also: Alles richtig gemacht!

Da ich mittlerweile dann aber doch das eine oder andere besser weiß, wird meine To-do-Liste für den Blog ständig länger. Und damit sind wir bei meinem Vorsatz für das Jahr 2016: Mein Blog soll „besser“ werden. Das beinhaltet viele Kleinigkeiten, aber auch ein paar größere Neuerungen. Die erste habe ich nun mit diesem Post eingeführt: Eine neue Kategorie, in der ich über Persönliches schreibe, über Dinge, die mich beschäftigen, inspirieren oder zum Nachdenken bringen. Gerade die persönlichen Texte finde ich selbst auf anderen Blogs besonders spannend und diese geben einem Blog schließlich auch etwas Individuelles, was ihn von der Masse abheben kann.

boss-fight-free-stock-high-resolution-images-photos-photography-notebook-coffee (Copy)

Außerdem…

  • …wird es ab diesem Jahr auch immer einen Monatsrückblick geben. Ich weiß, nichts Neues für einen Blog – aber ich finde, das rundet so einen Monat schön ab.
  • …ein Ziel, das sich viele Blogger immer wieder setzen: häufiger und regelmäßiger Beiträge veröffentlichen. Da ich noch nicht so lange blogge und es ja „nur“ ein Hobby ist, wird das natürlich nicht ausarten, aber ein wenig Regelmäßigkeit finde ich schon angebracht.
  • …bin ich am Überlegen, ob bzw. in welcher Form ich ein Bewertungssystem für Rezensionen einführe.
  • …möchte ich meine Lieblingsblogs verlinken und mich mit anderen Bloggern vernetzen (was ich bisher doch sehr vernachlässigt habe).
  • …werde ich versuchen, meine (quasi nicht vorhandenen) Fotografie- und Bildbearbeitungskünste zu verbessern und ordentliche Bilder auf meinem Blog zu verwenden.

Ich hoffe, ich kann meine Vorsätze wie geplant umsetzen und den Blog in diesem Jahr einfach ein bisschen weiterentwickeln. Die Freude und das Interesse am Bloggen wächst bei mir mit den vielen Dingen, die ich dazu lerne, den neuen Erfahrungen, die ich mache und den Inspirationen, die sich mir Tag für Tag bieten. Das möchte ich gerne mit euch teilen und hoffe, ihr habt genauso Spaß daran. Und nun auf ein gutes (Blogger-)Jahr 2016!

Das könnte dich auch interessieren:

Teilen:Tweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone