Tales and Memories

- über Bücher und das Leben -
Dies & Das | Kreatives

DIY – Make-up-Täschchen

11. Dezember 2015
DIY - Make-up-Täschchen

Heute habe ich endlich etwas genäht, das ich mir schon vor einiger Zeit vorgenommen hatte. Den Stoff dafür hatte ich mir schon längst besorgt, doch irgendwie ist dann etwas (der Sommer) dazwischen gekommen. Bei Kälte und Dauerregen hat mich jetzt aber wieder die Nählust gepackt und ich habe mich an einem kleinen Täschchen für mein Make-up versucht. Neue Herausforderung für meine noch nicht sehr weit entwickelten Nähkünste: Reißverschluss einnähen. Klingt einfach, ist aber irgendwie eine Wissenschaft für sich.

Make-Up Tasche

Nun zu meiner Anleitung: Ich habe das Ganze recht einfach gehalten, da ich noch nicht so viel Erfahrung im Nähen habe. Du brauchst dafür nur zwei Stücke Stoff für die Außenseite und zwei Stücke Stoff für die Innenseite. Außerdem natürlich noch einen Reißverschluss und das wars auch schon. Für das Innere habe ich einfach eine alte Wachstischdecke genommen. Die ist abwaschbar und der schöne äußere Stoff verschmutzt nicht – das finde ich bei einer Tasche zur Make-up-Aufbewahrung ziemlich sinnvoll.

Zuerst schneidest Du dir deine vier Stücke Stoff (oder Tischdecke) zurecht. So weit, so einfach.

Wachstischdecke für die Innenseite
Wachstischdecke für die Innenseite
Erdbeer-Stoff für die Außenseite
Erdbeer-Stoff für die Außenseite

 

 

 

 

 

Als Nächstes muss nun schon der Reißverschluss eingenäht werden. Ich habe direkt den Außen- und Innenstoff für eine Seite am Reißverschluss festgenäht. Anschließend auf der anderen Seite genauso.

Äußerer Stoff am Reißverschluss
Äußerer Stoff am Reißverschluss
Innerer Stoff am Reißverschluss
Innerer Stoff am Reißverschluss

 

 

 

 

 

Wie man auf den Bildern sieht, habe ich nur beim äußeren Stoff den Rand umgeschlagen, um eine saubere Kante zu erhalten. Beim Innenstoff habe ich darauf verzichtet, würde es aber auch hier empfehlen. Dann sieht es hinterher auch von innen ordentlich aus. Für meinen ersten Versuch finde ich es allerdings schon ganz gut gelungen. Und beim nächsten Mal klappts dann noch besser.

Make-Up Tasche

Make-Up Tasche

Make-Up Tasche

Mit dem Einnähen des Reißverschlusses ist auch schon die meiste Arbeit getan. Auf links gedreht, nähst Du einfach die übrigen drei Seiten zu. Ganz wichtig: Den Reißverschluss musst Du vorher öffnen, damit Du hinterher auch eine Öffnung hast, über die Du deine Tasche wenden kannst. Hätte ich nämlich fast vergessen…

Make-Up Tasche
Auf links drei Seiten zunähen
Make-Up Tasche
Anschließend auf rechts drehen

 

 

 

 

Anleitungen und Tutorials zum Einnähen von Reißverschlüssen findet man übrigens ziemlich viele und auch unterschiedliche Möglichkeiten, um dabei ein wirklich ordentliches Ergebnis zu kriegen. Daran habe ich mich orientiert. Ein wenig üben muss ich trotzdem noch. Mein Ergebnis finde ich für den Anfang allerdings schon ganz schön.

Make-Up Tasche

Make-Up Tasche
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.