Hallo ihr Lieben!

Auf dem Blog ist es im Moment ein wenig ruhig, wofür es eigentlich nicht mal einen vernünftigen Grund gibt. Irgendwie war es in den letzten zwei Wochen eher eine allgemeine Unlust, die mich vom Schreiben abgehalten hat. Das soll sich jetzt wieder ändern und mit dem heutigen Behind The Screens will ich meine Blog-Routine endlich wieder aufnehmen.

 

1. Wie war deine Woche?

Meine Woche war ganz okay und nicht sonderlich spannend. Das Semester neigt sich dem Ende zu und es wird nun höchste Zeit, dass ich mich mit den letzten schriftlichen Abgaben auseinandersetze. Ein Thema zu finden fällt mir im Moment ein wenig schwer, aber das liegt auch an dem sehr trockenen (man könnte sagen: langweiligen) Thema des Seminars. Es geht nämlich um Medien- und Techniktheorien.

Da außer Uni kaum was los war, habe ich viel gelesen und diese Woche Sturz der Titanen von Ken Follett beendet. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich möchte auch noch eine Rezension dazu schreiben. Ich habe dann auch direkt den zweiten Band der Jahrhundert-Trilogie zur Hand genommen, doch der Anfang von Winter der Welt hat mir nicht ganz so gut gefallen wie der Anfang des ersten Teils.

 

2. Hast du in letzter Zeit ein Buch abgebrochen? Welches und warum?

Nein. Ich habe bisher erst zwei oder drei Bücher wirklich abgebrochen und das ist auch schon länger her. Dass ich fast nie Bücher abbreche, liegt allerdings nicht daran, dass ich jedes noch so blöde Buch auch zu Ende lese. Stattdessen wähle ich wohl eher ziemlich sorgfältig aus, welche Bücher ich überhaupt lese. In der Vergangenheit waren es oft Bücher von den immer gleichen Autoren und aus den Genres, die mir sehr vertraut waren. So war das Risiko eines Fehlkaufs ziemlich gering. Dieses (einseitige) Kaufverhalten hat sich zwar geändert, seit ich mit dem Bloggen begonnen habe, doch dafür sind auch meine Auswahlkriterien deutlich schärfer geworden.

Ein Buch, das ich zuletzt fast abgebrochen hätte, war Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern. Das Buch habe ich mir tatsächlich nur aus einem Gefühl heraus gekauft. Das Cover war schön und der Titel war mir schon auf verschiedenen Blogs begegnet. Eine Rezension dazu hatte ich nicht gelesen und nur durch den Klappentext bestimmte Erwartungen. Die wurden nicht nur nicht erfüllt, sondern insgesamt hat das Ganze so überhaupt nicht meinen Geschmack getroffen. Beendet habe ich es schließlich nur, weil eine Freundin meinte, es werde ab der Hälfte besser. Mehr dazu gibt es dann in meiner Rezension zum Buch.

 

3. Was war dein Wochenhighlight?

Gar nicht so einfach, diese Woche ein wirkliches Highlight zu benennen. Der beste Tag war der, an dem meine Schwester ihre letzte Prüfung bestanden und ihre Ausbildung damit beendet hat. Danach haben wir nämlich bei einem kleinen Stadtbummel ein bisschen gefeiert. Außerdem habe ich dabei festgestellt, dass es dort einen Elbenwald gibt, den Happy Donazz Laden, der auf einmal umgezogen war, wiedergefunden und natürlich eine Ladung Donuts gekauft ;).

 

*Behind The Screens ist eine Beitragsreihe von Anabelle von Stehlblüten und Philip von Book Walk, bei der jeder mitmachen kann.

Das könnte dich auch interessieren:

Teilen:Share on Facebook1Share on Google+0Tweet about this on Twitter0
||||| 0 Like It! |||||