Tales & Memories

über Bücher und das Leben
Bücherliebe

Hörbücher zum Gruseln | Werbung

25. September 2018
Hörbücher

So langsam ist der Sommer wirklich vorbei und der Herbst hält Einzug. Obwohl ich den Sommer eindeutig bevorzuge, gibt es auch ein paar Dinge, die ich am Herbst mag. Wenn es draußen kälter und abends schon früh dunkel wird, kann man es sich drinnen im Warmen wunderbar gemütlich machen. Im Herbst bzw. Winter höre ich zum Beispiel viel lieber Hörbücher als im Sommer. Möglicherweise liegt es am Genre, denn was ich mir wirklich gerne anhöre, sind gruselige Geschichten. Die passen einfach viel besser zu einem stürmischen und verregneten Herbsttag als zu strahlendem Sonnenschein.

Hörbücher zum Gruseln – meine Empfehlungen

Dass Stephen King zu meinen Lieblingsautoren gehört, ist kein Geheimnis und so stehen seine Hörbücher bei mir natürlich ganz hoch im Kurs. Aber es gibt auch noch ein paar andere Autor*innen, die ihm in Sachen Horror in nichts nachstehen. Besonders spannend finde ich die Klassiker aus diesem Genre, deren Einfluss auf die Literatur man immer noch beobachten kann. Darum gibts jetzt eine Mischung aus King-Büchern und Horror-Klassikern.

Brennen muss Salem – Stephen King

Brennen muss Salem_Stephen King
© Lübbe Audio

Hierbei handelt es sich um einen nicht ganz so bekannten King-Roman, aber bei mir hat er für schlaflose Nächte gesorgt. Daher gehört er auf jeden Fall zu den Hörbüchern zum Gruseln. Ganz klassisch geht es in der Geschichte um Vampire:

Ben Mears, ein mittelmäßiger Schriftsteller, kehrt nach Jahren in seine Heimatstadt Salem’s Lot zurück. Er interessiert sich auffällig für das Marsten-Haus, das als Spukhaus gilt und seit dem rätselhaften Tod seiner Bewohner im Jahr 1939 leer steht. Von diesem Haus geht eine unheimliche Kraft aus, und bald zeigt sich, wer in Salem’s Lot sein Unwesen treibt: ein Vampir. Ben Mears wagt es mit einigen Helfern, darunter ein alter Mann, eine junge Frau und ein Kind, den Kampf gegen die Macht des Bösen aufzunehmen. Doch dieses Wagnis kostet furchtbare Opfer. (© Lübbe Audio)

Sprecher: Jürgen Kluckert – Spieldauer: 20 Std. und 36 Min.

Frankenstein – Mary Shelley

Frankenstein_Mary Shelley
© Audio Media Digital

Frankenstein kennt wohl jeder, denn die Geschichte wurde in der Literatur und im Film häufig aufgegriffen. Doch das Original kennen viele gar nicht. Dabei ist die Geschichte noch so viel interessanter als der übliche Teil, den man davon kennt.

Viktor Frankenstein ist von der Idee besessen, das Elixier des Lebens zu finden. In einer düsteren Novembernacht gelingt ihm das Unfassbare: Aus Leichenteilen, die er aus Friedhöfen zusammengetragen hat, formt er einen menschenähnlichen Körper, ein überdimensionales, hässliches Monstrum und haucht ihm Leben ein. Das Monster lernt schnell und versucht vergeblich die Zuneigung anderer Menschen zu erlangen. In seiner Isolation verflucht es seinen Schöpfer. (© Audio Media Digital)

Sprecher: Markus Pol – Spieldauer: 7 Std. und 45 Min.

Friedhof der Kuscheltiere – Stephen King

Friedhof der Kuscheltiere_Stephen King
© Random House Audio

Friedhof der Kuscheltiere dürfte den meisten ein Begriff sein, denn es ist eines der bekanntesten King-Bücher. Die Geschichte ist so gruselig, dass ich immer mal wieder Pause machen musste. King selbst fand sie so schlimm, dass er sie zuerst gar nicht veröffentlichen wollte. Das sagt dann wohl schon alles.

Manchmal ist der Tod besser… Hinter dem kleinen Tierfriedhof liegt eine verwünschte indianische Grabstätte. Ob Katze oder Mensch: Wer hier beerdigt wird, wird zum Albtraum für die Hinterbliebenen. (© Random House Audio)

Sprecher: David Nathan – Spieldauer: 16 Std. und 52 Min.

Das Ding auf der Schwelle & Die Ratten im Gemäuer – H. P. Lovecraft

H.P. Lovecraft
© LPL records

H. P. Lovecraft hat mit seinen Horror-Erzählungen das gesamte Genre stark mitgeprägt. Wenn ein Teil seiner Werke auch nicht ganz unproblematisch ist, so war er doch ein faszinierender Schriftsteller und sein Stil ist ziemlich einzigartig. Wer noch nichts von Lovecraft kennt, kann sich mit diesen zwei kurzen Geschichten einen guten Eindruck von seinen Werken verschaffen. Und wenns gefällt, gibt es da noch einiges an Nachschub.

Das Ding auf der Schwelle: „Es ist wahr, dass ich meinem besten Freund sechs Kugeln durch den Kopf gejagt habe, und dennoch hoffe ich mit dieser Aussage zu beweisen, dass nicht ich sein Mörder bin. Zunächst wird man mich einen Wahnsinnigen nennen – wahnsinniger noch als der Mann, den ich in seiner Zelle in der Heilanstalt von Arkham niedergeschossen habe.“
Die Ratten im Gemäuer: Eine Armee unsichtbarer Ratten sucht einen Herrenhaus-Besitzer heim. Doch das Gebäude seiner Ahnen birgt ein furchtbar erschreckendes Geheimnis! (© LPL records)

Sprecher: Lutz Riedel – Spieldauer: 2 Std. und 33 Min.

Love – Stephen King

Love_Stephen King
© Random House Audio

Aller guten Dinge sind drei, deshalb noch eine Stephen King-Empfehlung. Auch dieser Roman ist, glaube ich, nicht so bekannt. Völlig zu Unrecht, wie ich finde, denn Love ist eine sehr intensive Geschichte und extrem spannend. Meine ausführliche Meinung könnt ihr auch in meiner Rezension zum Buch noch nachlesen.

Verdrängte Erinnerungen, blutige Liebesbeweise, mörderische Wahrheiten. Wie weit darf Liebe gehen? Als Liseys berühmter Mann stirbt, weckt sein Nachlass in ihr albtraumhafte Erinnerungen und Ahnungen, die bald grausame Gewissheit werden… (© Random House Audio)

Sprecher: Regina Lemnitz – Spieldauer: 22 Std. und 14 Min.

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde – Robert Louis Stevenson

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde_Robert Louis Stevenson
© Der Audio Verlag

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde gehört wie auch Frankenstein den berühmten Schauergeschichten der Literaturgeschichte. Viele kennen daher die Geschichte zumindest in ihren Grundzügen, doch auch hier lohnt es sich, das Original einmal zu lesen bzw. zu hören.

Bei einem spektakulären Experiment spaltet der angesehene Londoner Arzt Henry Jekyll seine Seele in Gut und Böse. Mithilfe eines Tranks kann er sich von nun an jederzeit in sein gewissenloses Alter Ego Mr. Hyde verwandeln. Zunächst empfindet Jekyll die Spaltung als befreiend, doch zusehends verliert er die Kontrolle über den sadistischen Hyde, der zur Gefahr für seinen Ruf und schließlich für sein Leben wird. (© Artemis & Winkler)

Sprecher: Klaus Nägelen – Spieldauer: 3 Std. und 4 Min.

Vielleicht habt ihr ja jetzt Lust, eine der gruseligen Geschichten zu hören. Über den Link in den Überschriften kommt ihr auf die entsprechenden Hörbuch-Seiten von audible, wo man die Hörbücher kaufen kann. Alternativ kann man sich dort ein Abo einrichten, in dem ein Hörbuch pro Monat inbegriffen ist. Das Ganze kann man auch erst mal 30 Tage kostenlos testen. Praktisch daran ist außerdem, dass man die Hörbücher dann auch über eine App am Handy hören kann.

Wem das noch nicht genug Gruselgeschichten sind, findet dort in der Kategorie Fantasy noch viele weitere Hörbücher aus dem Horror-Genre. Stephen King ist da natürlich mit sehr vielen Titeln vertreten. ;)

Aber warum Hörbücher?

Hörbücher sind extrem praktisch. Ist man zum Beispiel mit langweiliger Hausarbeit beschäftigt oder am Autofahren, kann man zwar logischerweise kein Buch lesen, aber trotzdem einem Hörbuch zuhören. So nutzt man die Zeit einfach noch besser.

Warum man aber vor allem Horrorgeschichten hören und nicht lesen sollte: Die Wirkung ist viel intensiver. Ich lese solche Bücher zwar auch, habe aber festgestellt, dass ich mich bei Hörbüchern viel mehr auf die gruselige Stimmung einlassen kann. Das liegt natürlich auch am Sprecher, aber wenn dieser seinen Job gut macht, ist das Hörerlebnis ziemlich cool!

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit audible.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.